Hinweise zu Land, Stadt und Kultur

Peru ist das größte Andenland, war die Wiege der am weitesten entwickelten indigenen Zivilisationen und Sitz des stärksten Imperiums im prähispanischen Südamerika, des Inka-Reiches. Peru bildete ebenfalls das Zentrum der spanischen Kolonialherrschaft während über fast drei Jahrhunderte. Aus diesen Gründen besitzt das Land ein vielfältiges Erbe, was Menschen und Kultur angeht und ist nach wie vor ein beliebtes Reiseland.

Überblick

Peru ist in landschaftlicher, kultureller, ethnischer, klimatischer und sonstiger Sicht ein faszinierendes Land. mehr....
Rathaus Limas

Geschichte & Staat

Peru ist eine demokratische, soziale, unabhängige und souveräne Republik. Durch die peruanische Geschichte zieht sich eine Spur massiver Gewalt: Bewaffnete Auseinandersetzungen, extreme soziale Unterschiede und ungleiche Lebenschancen haben das Land in den vergangenen Jahrzehnten geprägt.

Wirtschaft & Entwicklung

Ungeachtet der unbestritten großen Erfolge und der Wirtschaftspolitik der im Amt befindlichen Regierungen, geht die positive Wirtschaftsentwicklung mit stabiler Wirtschaftsordnung und anhaltend hohen Wachstumsraten seit 2001 mit unverändert hohen Armutsraten und einem wachsenden Unmut innerhalb der Bevölkerung über die geringen sozialen Fortschritte einher. Die Zahl der unter der Armutsgrenze lebenden Peruaner liegt bei 46% der Bevölkerung.

Gesellschaft

In Peru werden die Indianer, die die größte Bevölkerungsgruppe darstellen - wie in keinem anderen Land Südamerikas - diskriminiert. Sie sind arm, haben kaum Zugang zu Dienstleistungen, Bildung und Märkten und haben nur geringe politische Partizipation und sehr geringe politische Repräsentanz.

Alltag

Zum Abschluss sollen Sie einige nützliche Informationen und Links erhalten, die Ihnen das Reisen, Leben und Arbeiten in Peru erleichtern. Viel Spaß beim Surfen und in Peru!